Das Wetter am Dachstein-Gletscher war perfekt für eine ausgiebige Spaltenberge-Übung unserer Ortsstelle. Trotz des Sonnenscheins waren 8 aktive Bergretter und vier Anwärter vor Ort, die sich sehr zu unserer Zufriedenheit, voll ins Zeug gelegt haben.

Auf dem Weg zu „unserer Spalte“ übten wir gleich die verschiedenen Anseiltechniken für ein sicheres Begehen eines Gletschers.

Danach spielten wir alles durch was notwendig ist, um im Falle eines Falles alles richtig machen zu können.

  • Mannschaftszug
  • behelfsmäßige Bergung
  • halten eines Sturzes in einer zweier Seilschaft…

Im Anschluss zeigte uns auch noch Bertl T. wie bei einer organisierten Spalten-Bergung vorgegangen wird. Als Hilfsmittel wird hierbei ein Dreibein verwendet, dass am Gletscher in nur wenigen Minuten am Einsatzort aufgestellt werden kann.

Nachdem jeder Bergretter unter Aufsicht von Patrick, Andreas und Karl alles geübt hat und jede „Bergung“ einwandfrei durchgeführt wurde, gingen wir zum gemütlichen Teil auf der Türlwandhütte über.

Doch aus einer Übung wurde kurz darauf ein Einsatz.
Mehr zur Paragleiter Bergung hier >>>