Trotz Schneemangels im Gelände fand – wie jedes Jahr – am 27.12.2015 unsere Verschüttetensuche, Sondier und Trage-Schulung statt.

Zu unseren Bergretter/innen wurden Sponsoren, Gönner und Freunde dazu eingeladen.

Herzlichen Dank dem Rotary Club Schladming für die gesponserte Trage RollUP RL 2000…

seilbahnbergeuebung

Erfolgreiche Seilbahn Bergeübung bei der Gipfelbahn Hochwurzen.

10 Bergretter der Ortstelle Schladming übten gemeinsam mit der Mannschaft der Planai-Hochwurzenbahn und der Feuerwehr Rormoss Untertal die Bergung von Menschen, die möglicherwise durch einen technischen Defekt in einer Seilbahnkabine/sessel in luftiger Höhe festsitzen.

Danke dem Seilbahnunternehmen für die Stärkung nach der Übung.

Angenommen wurde, dass sich ein Wanderer im „Höllsteig“ verletzt und auf die Forstraße abtransportiert werden kann.

Stefan, Patrick und Georg schauten sich die Gegebenheiten vor der Übung an, damit danach jeder weiß, was auf welcher Station zu erledigen ist.

Am Treffpunkt am Parkplatz Riesach wurde die Seilbahn nochmals kurz aufgebaut und jedem nochmals die wichtigen und sicherheitsrelevanten Details anschaulicher erklären zu können. So wusste auch jedes Mitglied was zu tun ist.

Am Übungsplatz angekommen gings gleich richtig zur Sache.
Zuerst mussten die Seile von der Forststraße in die Schlucht gebracht werden. Danach musste die Gruppe vom Stefan die beiden Tragseile montieren. Hier sahen wir, dass in der Natur eine Entfernung zu schätzen gar nicht mal sooo leicht ist. Gott sei Dank ging unser Schätzung aber voll auf.

Danach wurde unser „Opfer“ geborgen und zur Forststraße gebracht.

Alles in Allem ein großer Erfolg. Nicht nur hat jeder seinen Teil zur Übung beigetragen, sondern auch „sauber“ gearbeitet.

Danke an alle, die bei der Übung waren.

Natürlich durfte eine Nachbesprechung nicht fehlen.  Bei der weißen Wand wurden wir willkommen geheißen und vorzüglich verpflegt. Besten Dank an die Wirtsleut´. Wir kommen wieder!

Das Wetter am Dachstein-Gletscher war perfekt für eine ausgiebige Spaltenberge-Übung unserer Ortsstelle. Trotz des Sonnenscheins waren 8 aktive Bergretter und vier Anwärter vor Ort, die sich sehr zu unserer Zufriedenheit, voll ins Zeug gelegt haben.

Auf dem Weg zu „unserer Spalte“ übten wir gleich die verschiedenen Anseiltechniken für ein sicheres Begehen eines Gletschers.

Danach spielten wir alles durch was notwendig ist, um im Falle eines Falles alles richtig machen zu können.

  • Mannschaftszug
  • behelfsmäßige Bergung
  • halten eines Sturzes in einer zweier Seilschaft…

Im Anschluss zeigte uns auch noch Bertl T. wie bei einer organisierten Spalten-Bergung vorgegangen wird. Als Hilfsmittel wird hierbei ein Dreibein verwendet, dass am Gletscher in nur wenigen Minuten am Einsatzort aufgestellt werden kann.

Nachdem jeder Bergretter unter Aufsicht von Patrick, Andreas und Karl alles geübt hat und jede „Bergung“ einwandfrei durchgeführt wurde, gingen wir zum gemütlichen Teil auf der Türlwandhütte über.

Doch aus einer Übung wurde kurz darauf ein Einsatz.
Mehr zur Paragleiter Bergung hier >>>

Menü:

  • Seilrollen-Flaschenzug,
  • Dyneema-Bergetechnik.

Zutaten:

  • 16 Bergretter der Ortsstelle Schladming,
  • Übungsfelsen Wehrhofalm,
  • Mehrere Seile,
  • an Haufen Karabiner,
  • Prusikschlingen,
  • Protraxion,
  • Seilrollen,
  • T-Blocs,
  • „Windsch“…

Extrazutaten:

  • 3°C,
  • leichter Nieselregen.

Würfelt man all diese Zutaten zusammen, und man hat eine motivierte Mannschaft garniert mit nebelfeuchten Gore-Tex Jacken, kalten Fingern gewürzt mit nassen Karabinern und leicht verschmutzten Seilen.

 

Die Übung war stark Besucht – trotz der unwirtlichen Bedingungen. Aussage EL: „Wir sind eine wetterunabhängige Einsatzorganisation!“. Bei schönem Wetter kann ja wirklich jeder üben, oder? Also trafen wir uns wie geplant wieder beim Wehrhoffelsen um diverse Rettungstechniken zu üben. Nach ein paar Stunden waren wir dann wirklich etwas ausgekühlt, aber zum Glück hatte die Wehrhofalm schon geöffnet und somit wurde die Einkehr eine Wohltat der besonderen Art. Wir möchten uns hier auch gleich recht herzlich für die Bewirtung bedanken!